Home»Magazin»Jan Jutz Fotografie

Jan Jutz Fotografie

8
Shares
Pinterest Google+

Da wir sehr oft Anfragen über Fotografen bekommen, werden wir auf DeepDesire einen Steckbrief eines Fotografen veröffentlichen. Ebenfalls zeigen wir in dieser Zeit mehrere Bilder von dem vorgestellten Fotografen auf Circle of Sir Magnus, damit ihr seine / ihre Arbeit besser kennen lernt.

Warum Fotografen? Wir Frauen sind nicht nur Mamas, Freundinnen und Ehefrauen. Wir sind in erster Linie FRAU, die sich gerne sexy und erotisch anziehend finden möchte; ganz egal ob mit 20 oder über 50, ganz egal ob Single oder in einer Beziehung. Oft müssen wir erst mal wieder lernen unseren Körper zu mögen und damit verbundener Weiblichkeit neu zu entdecken und lieben zu lernen. Mit jeder zusätzlichen Pflege, gönnen wir uns nicht nur eine wohl verdiente Auszeit, sondern tun uns noch etwas Gutes und lernen uns selbst wieder besser kennen. Ja, das ist nicht so einfach – sich zu akzeptieren und zu mögen. Mal ist Frau zu klein, zu dünn, zu faltig, zu beschäftigt, zu dick, die Hände sehen so männlich aus, wir sind zu oft „nur“ Mütter und die Haare…ach, diese doofe Mähne!! Dabei steckt in jeder von uns so viel Leidenschaft und so viel Schönheit ! So viele Sehnsüchte, die kaum erwarten können, entdeckt zu werden! Die nach draußen wollen, sich austoben und ausleben. Wenn wir uns dessen bewusst sind, dann strahlen wir das aus und ihr werdet sehen, dass es im Alltag besser mit allem klappt. Vergesst nicht zu strahlen und euch zu lieben. Fotografie ist längst nicht mehr das, was sie früher war. Die Fotografen/-innen sind echte Künstler, sie sind kreativer geworden und entwickeln sich immer weiter. Hast du schon mal davon geträumt, dich bildlich fallen zu lassen, den Alltag vergessen und einfach für einen Moment in einer Rolle zu schlüpfen? Hast du davon geträumt, nackt im See zu baden, eine Frau zu küssen, vielleicht sogar gefesselt und ausgeliefert auszusehen ? Oder deinem Liebsten Dein schönstes Lächeln in verführerischen Dessous zu schenken ? Einmal nur ganz FRAU zu sein ? Es gibt viele Fotografen, die es kaum erwarten können zu versuchen, Deine Träume zu ermöglichen. Sie werden dich, bei gegenseitigem Vertrauen begleiten, betreuen und Dir deine Schokoladenseite zeigen

 

Als erstes lernt ihr Jan Jutz aus Rheinland-Pfalz kennen und hier ist seine Visitenkarte:

Name: Jan Jutz

Künstlername: JJ Erotik Fotografie

Ort / Bundesland: Trier / Rlp

Kontaktdaten: j.jutz@t-online.de oder über Facebook

Facebook: www.facebook.com/J.JutzFotografie

Webseite: http://www.jjutz-fotografie.de/

MK: Mag ich nicht.

Besonderheiten, Schwerpunkt…..
(z.B. Erotik, (Teil)Akt, Portrait , BDSM) Erotik in allen Varianten!!! Ganz wichtig, ich fotografiere nur das und soweit wie Model sich wohl fühlt.

Rigger: selbst …
oder arbeitet mit: habe festen Rigger

Make-up und Styling:
möglich, wenn ja mit: kommt auf Art des Stylings an

Kurze Vorstellung:
Erotische Motive begeistern Menschen aus aller Welt und sind schon seit Jahrtausenden untrennbar mit der Kunstszene verbunden. Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters, egal ob Künstler oder nicht – erotische Fotografie ist längst kein Tabuthema mehr. Heutzutage ist die Darstellung nackter Körper gesellschaftlich akzeptiert und weit verbreitet, ganz gleich ob es sich dabei um ein Frauen- oder Männermodel handelt.
Schönheit bedeutet für mich in erster Linie eines: Natürlichkeit! Und dabei kommt es nicht auf die berühmten Maße 90/60/90 an, sondern vielmehr auf das was wirklich zählt: Das Wesen und den Charakter des Models heraus zu kitzeln und es passend in Szene zu setzen.
Persönlich lege ich besonderen Wert darauf, dass das Model sich in den Bildern auch erkennt und wiederfindet, sei es im Akt, in Fetischdarstellungen, im Selbstbildnis, in Straßenszenen, in inszenierten Geschichten oder manchmal auch nur in Form von Spuren oder Eindrücken.
Sei es als Geschenk für den Partner, um sich selbst neu zu entdecken, oder oder oder…
Ich liebe diese Art Fotografie, weil sie einfach schön und ehrlich ist. Dieses Gefühl von Freiheit, von Sinnlichkeit… – wenn der Fotograf sein Werk versteht.
Hallo,
schön, dass ihr den Weg auf mein Profil gefunden habt. Ihr fragt euch sicher: Wer ist dieser Jan Jutz und was hat es eigentlich mit J.Jutz Fotografie auf sich? Also erstmal zu meiner Person.
Die meisten Dinge, die man bereut, sind diejenigen, die man nicht getan hat!
Fotografie ist meine große Leidenschaft, die ich zu meiner alltäglichen Arbeit gemacht habe. Ich bin ein ambitionierter Fotograf, der ein ausgesprochenes Faible für Grafikprogramme und -bearbeitung (Photoshop CC, Lightroom) hat.
Angefangen habe ich im Bereich der Tierfotografie. Gerade Hunde hatten und haben es mir besonders angetan. Mit der Zeit entwickelte sich aber mein Interesse mit Menschen zu arbeiten immer stärker, sodass ich anfing, mich auch anderen Aufnahmebereichen zu widmen.

Jedes Foto sollte seine eigene kleine Geschichte erzählen!
Ich halte nicht viel von starrer Fotografie, bei der der Fotograf alles vorgibt. Lieber bin ich flexibel und gehe gezielt auf die Wünsche meiner Modelle ein. Auch kurzfristige Umplanungen sind für mich generell kein Thema, wichtig ist nur, dass es zum Vorteil des Modells bzw. der Bilder ist.
Was bietet euch J.Jutz Fotografie? – Normale Fotos? – Nein Danke!
Ich biete euch ungezwungene, spaßige Shootings in lockerer Atmosphäre, egal ob Outdoor, bei euch zuhause oder bei mir im Studio. Dabei interessieren mich vor allem natürliche Menschen, mit Ecken, Kanten und Fehlern, denn manchmal ist eben gerade etwas unperfektes perfekt.
Das Aussehen, Geschlecht, Alter oder die sexuelle Orientierung haben für mich keinerlei Bedeutung. Persönlich ist mir wichtig, mit „echten“ Menschen echte Bilder zu machen. Diskretion ist natürlich eine Selbstverständlichkeit, trotzdem möchte ich an dieser Stelle nochmal bewusst darauf hinweisen.
Aufnahmebereiche:
– Porträt
– Dessous
– Teilakt
– Vollakt
– Erotik
– Fetisch
– BDSM
– Softcore
– Hardcore
– …und am wichtigsten, natürlich eure individuellen Vorstellungen.
Wie ihr der Liste entnehmen könnt, stehe ich den unterschiedlichsten Bereichen der erotischen Fotografie offen gegenüber. Trotzdem arbeite ich dabei nach festen Grundsätzen, zu welchen unter anderem zählen:
– Kein berühren der Modelle.
– Es wird nur das fotografiert was abgesprochen ist
– Respekt und Achtung
– Diskretion
– Kein Überreden zu Posen o.ä. wo Model sich unwohl fühlt
– Immer wieder erklären, was man als Fotograf gerade macht
– Genügend Pausen einlegen und sicherstellen, dass das Model sich wohlfühlt
– Keine anderen Absichten als die Fotografie haben und nur in den Themenbereichen fotografieren, die vorher besprochen wurden
Sollte ein Model während des Shootings doch noch etwas anderes als abgesprochen wollen, muss es mich von sich aus darauf ansprechen. Ich frage nicht nach, ob vielleicht noch dieses oder jenes ausprobiert werden möchte. Wie weit ihr gehen wollt, entscheidet ihr immer selbst!
Ich suche ständig Modelle für die Bereiche Teilakt-Akt, Erotik, Fetisch, Pornart, aber selbstverständlich auch für jegliche andere Art von kreativer, verrückter und ungewöhnlicher Fotografie.
Völlig egal, welche Idee ihr für ein Shooting habt. Sprecht mich einfach an und wir schauen gemeinsam, wie wir diese verwirklichen können. Gerne begleite ich euch zu einer Session, Party, Treffen oder auch über einen längeren Zeitraum hinweg.
Eurem Einfallsreichtum sind hier keine Grenzen gesetzt. Fordert mich ruhig heraus… 😉
Bei besonders kreativen Ideen ist auch TFP möglich.
Zum guten Schluss noch ein persönliches Anliegen: Habt bitte Verständnis dafür, dass ich trotz Veröffentlichungserlaubnis nicht permanent alle Bilder für jeden zugänglich mache.
Natürlich werde ich euch bei Interesse an einem Fotoshooting mit mir gerne das ein oder andere Album öffnen, damit ihr einen Eindruck von meiner Arbeit bekommt und was alles machbar ist.
Ich freue mich auf eure Anfragen und bin auf eure Ideen gespannt.
Viele Grüße
Jan

Preis: 49,99€

*TFP möglich: Ja, aber nur bei besonderem Interesse

*Was ist TFP ?
TFP steht für „Time for Prints“ und bedeutet, dass an Stelle eines Honorars eine entsprechende Anzahl von Fotoabzügen an das Model geht. Statt Abzügen können auch digitale Speichermedien (ausschließlich oder zusätzlich) ausgehändigt werden (TfCD, TfDVD für Bilddateien auf CDs oder DVDs).
Dem Sinn einer TFP Vereinbarung entsprechend, sollte der Umgang der Nutzung durch das Model festgelegt werden. Hierbei bleibt der Fotograf selbstverständlich Urheber und überträgt lediglich Nutzungsrechte. Üblich ist es, insbesondere die Nutzung im Rahmen der Eigenwerbung (Website, Ausstellung ect.) zu gestatten, eine kommerzielle Verwendung jedoch auszuschliessen.

www.rechtambild.de/2011/12/rechtliches-zu-tfp-shootings-urheberschaft-und-das-recht-am-eigenen-bild/

Beide investieren also in die Sache: der Fotograf Material und Zeit und das Model sich und Zeit.

 

Bemerkungen: Zwischen Fotografen, Circle of Sir Magnus und DeepDesire gibt es keinen Vertrag. Dieser Artikel  soll allein als Leitfaden dienen. Ebenfalls übernehmen Circle of Sir Magnus und DeepDesire keine Haftung! Bitte setzt euch mit den Fotografen in Kontakt und, bei Unsicherheiten, nimmt eine Begleitperson mit.

 

Fotostrecke Jan Jutz

12973389_929556067165182_965642732019495033_o 13055070_937827023004753_5644810207162395862_o 13055893_942208912566564_2834654090646656649_o 13133084_944717452315710_1275694508854116825_n

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Previous post

Erotische Hypnose

Next post

Mein Weg zur Sub und zu mir selbst