Home»Magazin»Facettenreich»Keine Angst vor Clubbesuchen

Keine Angst vor Clubbesuchen

6
Shares
Pinterest Google+

Immer wieder lese ich in Foren, dass sich Frauen nicht trauen in einen Club zu gehen. Die Gründe sind meistens immer die Gleichen. Die Figur passt nicht in die Norm. Da ist es egal, ob es sehr dünne Frauen sind, die ihren Körper hässlich finden weil man jeden Knochen sieht, oder Frauen ab Kleidergröße 42. Es wundert mich aber auch nicht wirklich, wenn man liest, was so mancher Herr schreibt, wenn es um die Figur geht. Die meisten haben die Wunschvorstellung, dass sie eine Claudia Schiffer an ihrer Seite sehen wollen. Aber wahrscheinlich selbst einen Bauch vor sich hertragen. Man liest Sätze wie: „Ich will mich im Bett nicht an Knochen verletzten.“ Oder „Ich krieg Augenkrebs wenn ich dieses Fett sehe.“ Egal welche abfälligen Äußerungen, zu welchem Figurentyp auch immer kommen, meist sind sie einfach nur geschmacklos und rauben den Frauen den Mut. Ich selbst habe lange Jahre den Besuch von Parties oder Clubs verweigert aus genau den Gründen, die mir Frauen immer wieder schreiben. Irgendwann hatte ich gar keine Chance mehr mich zu sträuben. Mein Herr hat Karten für ein exklusives Event auf einem Schloss gekauft und hat damit quasi mein Schicksal besiegelt. So dachte ich zumindest damals. Wie es dazu kam und was da passierte, erzähle ich euch in einer extra Geschichte. Heute bin ich meinem Herrn dankbar, dass er mich quasi ins kalte Wasser geworfen hat. Es war ein fantastisches Erlebnis. Heute liebe ich unsere gemeinsamen Clubbesuche. Außerdem, nun was soll ich sagen, diese ganzen Wunschschreiberlinge mit ihren Vorstellungen, gibt es in keinem Club. Zumindest hab ich sie noch nicht gesehen. Ich trage Größe 48/50. Bin also ein Rubens Vollweib. Ich habe bis jetzt noch keine abfälligen Bemerkungen bekommen geschweige denn böse Blicke. In der Realität sind die Menschen nämlich wesentlich toleranter und akzeptieren andere leichter als im Netz. Im Netz versteckt man sich hinter seiner Tastatur und hat vom richtigen Leben überhaupt keine Ahnung. Für jeden Figurentyp gibt es Liebhaber, egal ob knabenhaft oder Rubens. Schön verpackt ist jeder attraktiv. Überlegt euch, was ihr an euch am Meisten mögt und das setzt in Szene. Ein Korsett ist für jede Figur ein schmeichelndes Kleidungsstück. Auch wenn Frau kaum Oberweite hat, mit dem richtigen Korsett bekommt auch sie ein schönes Dekolleté. Hab ich ein Bauch, der nach einer Schwangerschaft nicht mehr schön ist, versteck ich ihn mit einem tiefsitzenden Korsett. Ich kann euch den Rat geben – nehmt etwas mehr Geld in die Hand geht in ein Geschäft eures Vertrauens und lasst euch beraten. Auch online gibt es die Möglichkeit gut beraten zu werden. Vorsicht vor billigen Standardteilen. Da ist keine Größe 40 drin, auch wenn sie drauf steht. Ich hab mir mein erstes auf Maß fertigen lassen, auch meinen ersten „Rock der O“. Denn die findet man nur bis Größe 44, wenn man Glück hat. Viele haben auch Angst vor öffentlichen Spielen. Das hatte ich auch. Ihr müsst mit eurem Partner reden. Keiner muss die Spielmöglichkeiten nutzen, wenn man es nicht möchte. Aber wer weiß schon, ob ihr nicht eure Meinung ändert, wenn ihr von der Atmosphäre angesteckt werdet. Ich kann nur laut rufen: „Mädels traut euch. Keiner frisst euch.“ Das Einzige ist vielleicht das ihr euch selbst eine wunderbare Chance

Nehmt auf ein unvergessliches Erlebnis.

2 Comments

  1. M
    September 26, 2016 at 8:52 pm — Antworten

    Traut Euch bitte….es kann eine wundervolle Bereicherung der eigenen Sexualität sein.
    Viel Spaß
    M.

  2. Reinhilde
    September 27, 2016 at 7:50 am — Antworten

    Danke, danke für deinen Bericht

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Previous post

Ein Ausflug

Next post

Eine Session