Home»Magazin»Der erste Eindruck

Der erste Eindruck

0
Shares
Pinterest Google+

Der erste Eindruck spielt immer eine große Rolle. Das Äußere entscheidet über den ersten Eindruck.

Ich mag gern schwarz, in allen Schattierungen. 😉 Außerdem leg ich ein großes Augenmerk auf mein Äußeres. Schon allein, um meinen Herrn nicht zu blamieren. Aus dem Grund, lässt er mir da auch (fast) freie Hand.

Hose nur wenn es extrem kalt ist, ansonsten gilt, Rock oder Kleid.

Da ich früher die absolute Hosenträgerin war, war das eine ganz schöne Umstellung. 😉

Aber jetzt fühl ich mich damit total wohl.

An Männern mag ich gepflegt und die Kleidung sollte zum Typ passen und auch zum Anlass.

Leder mag ich genauso wie Anzug, auch Jeans und Turnschuh find ich cool.

Man kann schon sagen, ich achte auf Kleinigkeiten und alles muss zusammen passen.

Wenn ich jemand zum ersten Mal sehe, fährt mein Scannerblick, einmal von oben nach unten. Der erste Eindruck ist gemacht, dann gebe ich die Hand. Hier ist es mir enorm wichtig, wie der Händedruck ausfällt. So eine kraftlose, tote Hand, ist gleich erledigt.

Ein Dom sollte einen starken, wohldosierten Händedruck haben. Einen angedeuteten Handkuss haut mich auch schonmal aus den Socken.

 

Bei Subs mag ich kein gekünseltes, zu lautes Lachen oder wenn man jedes Wort aus der Nase ziehen muss.

Auch mag ich bei Frauen keine Kleidung, die den Eindruck „Presswurst“  vermittelt.

 

Ich komme auch nicht bei jedem gut an. Außerdem tret ich auch oft genug in das Benehmfettnäpfchen. Ich sag mal, niemand ist perfekt. 😁

 

Es ist aber immer der erste Eindruck der zählt, ist dieser positiv, möchte ich den Menschen näher kennenlernen. Ist er eher so, „och nö, brauch ich nicht wirklich“, ist mein Enthusiasmus sehr verhalten. Kann die Person dann nicht mal über ein gutes Gespräch punkten, ist es gelaufen. Ich unterhalte mich dann zwar, aber wirklich näher kennenlernen muss ich denjenigen dann nicht.

 

Wie ist das bei euch?  Was mögt ihr, was verabscheut ihr vielleicht sogar?

 

Bin gespannt.

Eure Paddy

 

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Previous post

Meine erste Bondagesession

Next post

Bondage am See